etoro_logo

Die Zukunft des Tradings ist die neue Art Werte zu handeln

Trading Assistant
Trading Assistant
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

15.06.2021 – 18:39

Kölner Stadt-Anzeiger

Köln (ots)

Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium hat bislang keine Belege dafür gefunden, dass Krankenhäuser in NRW falsche Angaben zur Auslastung der Intensivbetten gemacht haben, um höhere Ausgleichszahlungen zu erhalten. 70 Krankenhäuser, bei denen sich „Auffälligkeiten im Meldeverfahren“ gezeigt hätten, seien überprüft worden, berichtete ein Ministeriumssprecher auf Anfrage des „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Mittwoch-Ausgabe). „Nach dem aktuellen Stand der Auswertung konnte bisher kein systematisches Fehlverhalten von Krankenhäusern festgestellt werden“, so der Sprecher. Ausschlaggebend für die Ausgleichszahlungen sei „außerdem nie die Auslastung eines einzelnen Krankenhauses, sondern die durchschnittliche Auslastung im gesamten Kreis bzw. der kreisfreien Stadt“ gewesen. Zudem verhindere der für das Jahr 2021 eingeführte „Erlösausgleich“, dass es zu einer Überkompensation komme. „Ein Erlösanstieg gegenüber dem Jahr 2019, der nur durch die Ausgleichszahlungen zustande kommen würde, würde also ausgeglichen und somit zu keinem wirtschaftlichen Vorteil für ein Krankenhaus führen.“

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Rating
5/5
Diesen Artikel teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Marktübersicht

DAX-Intraday
WertpapierKursZeitPerf. %
Nasdaq#N/A#N/A#N/A
DAX15.651,5014:26:37+0,52
E-Stoxx 504.127,0014:26:44+0,70
TecDAX3.677,9214:26:14+0,64
Dow Jones35.078,8214:26:44+0,28
S&P 5004.411,5614:26:44+0,20
US Tech 10015.017,3314:26:32+0,12
Gold1.825,4114:26:27+1,05
Silber25,5714:26:03+2,39
Öl (Brent)74,2614:26:11+0,54
Öl (WTI)72,6714:26:34-0,22
EUR/USD1,1914:26:18+0,24

Finanznachrichten

Follow Us

W a r n u n g e n
für Verbraucher

News-Suche

Beliebte Artikel

Kommentar verfassen