etoro_logo

Die Zukunft des Tradings ist die neue Art Werte zu handeln

Warnungen und Meldungen für Verbraucher

In Deutschland dürfen Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsgeschäfte nicht ohne staatliche Erlaubnis betrieben werden. Die BaFin warnt vor unerlaubt tätigen Unternehmen und veröffentlicht, gegen welche Unternehmen und Personen sie formell eingeschritten ist. Zu den Aufgaben der BaFin gehört es auch, Marktmanipulation aufzudecken und zu verfolgen. Durch unlautere Kaufempfehlungen manipulierte Aktienkurse können große Schäden bei Anlegern verursachen. Wenn die BaFin substanzielle Hinweise auf Marktmanipulation erhält, warnt sie davor. Auch zu weiteren Verbraucherthemen – dazu gehören etwa Verletzungen der Prospektpflicht und Maßnahmen der Produktintervention – veröffentlicht die BaFin Warnungen und aktuelle Meldungen.

Betrug: BaFin warnt vor Kontaktaufnahme durch „invest365“

CFD News

„invest365“ kontaktiert Bürger unter anderem unter der EMail-Adresse oliver.klein@invest365.global und bittet die betroffenen Personen, ihre Identität nachzuweisen. Dazu sollen sie eine Kopie ihres Personalausweises oder Reisepasses erstellen, die angeblich mit den Daten ihres Trade-Kontos übereinstimmen.

Hintergrund sei, so wird vorgeben, dass sie mit einem Unternehmen zusammengearbeitet hätten, das die britische Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA) wegen illegaler Aktivitäten verboten habe. Die getätigte Investition sei beschlagnahmt worden und könne nur ausgezahlt werden, wenn die Identität nachgewiesen werde.

Die BaFin rät allen Verbraucherinnen und Verbrauchern, nicht auf derartige Kontaktaufforderungen einzugehen und Anzeige bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft zu erstatten. Wer Zweifel hat, kann sich auch an die BaFin selbst wenden. Das Verbrauchertelefon ist kostenfrei unter der Telefonnummer 0800 2 100 500 zu erreichen.

Zudem besitzt das angebliche Unternehmen „invest365“ keine Erlaubnis nach § 32 Kreditwesengesetz zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen in Deutschland. Es unterliegt nicht der Aufsicht der BaFin.

Aktuelle Verdachtsfälle

Maßnahmen und Sanktionen der BaFin, die sie wegen Verstößen gegen Verbote und Gebote im Bereich der Wertpapieraufsicht erlassen hat.

News-Suche

Ärger mit dem CFD-Broker?

Finanzhaie
ohne Chance
Verluste mit Wertpapieranlagen sind schmerzhaft.
Wir bringen Sie wieder in die Gewinnzone.
kostenfrei
Barchart

Rebalancing - Vermögen sinnvoll umschichten

Schnelle Umschichtung von Vermögenswerten unter Beibehaltung des gewünschten Marktrisikos.

Hedging - die konservative Schutzstrategie

Finanzgeschäfte zur Absicherung gegen Kurs-, Wechselkurs- oder Preisschwankungen einer Transaktion.

Favicon

Smart Investor - Kritische Trader Analyse

Intelligentes Investieren frei von Emotionen lernen. Selbstständiges Portfoliomanagement und Aufbau sinnvoller Positionen und Trades.

Antrag auf Verlusstverrechnung für nicht Kunden​​

Hier können Sie eine Übernahme Ihrer Verluste beantragen

Broker-Betrug hier melden

Wenn Sie selbst Opfer von Online Broker-Betrug geworden sind, können Sie hier etwas zu Ihrem Fall erzählen.

Sie können andere Besucher  über bestimmte Maschen informieren und sich austauschen.

Kommentar verfassen