etoro_logo

Die Zukunft des Tradings ist die neue Art Werte zu handeln

Trading Assistant
Trading Assistant
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Der Plattform-Agnostizismus ist in diesen Tagen sehr umstritten. Roku (WKN:A2DW4X) hat letzten Montag Wellen geschlagen, als es eine E-Mail an diejenigen verschickte, die seine App nutzen, um Alphabets (WKN:A14Y6F) (WKN:A14Y6H) YouTube TV zu sehen. Roku warnte die Zuschauer, dass der Live-TV-Streaming-Service von den Roku-Fernsehern verschwinden könnte, da die Verhandlungen zwischen den beiden Parteien gescheitert sind.

„Wir ermutigen dich, Google zu kontaktieren und sie aufzufordern, eine Einigung zu erzielen, um YouTube TV weiterhin auf Roku anzubieten und die branchenüblichen Praktiken zu befolgen, die versprechen, keinen Zugriff auf sensible Suchdaten zu verlangen oder deine Suchergebnisse zu manipulieren“, heißt es in der E-Mail.

Das ist harter Tobak, und Roku verhandelt zu diesem Zeitpunkt eindeutig nur in der Öffentlichkeit. Wer wird diesen Kampf gewinnen? Wer wird verlieren? Die Antworten mögen offensichtlich erscheinen, aber lass uns das Schlachtfeld aufschlüsseln, um zu sehen, wer am meisten zu verlieren und am meisten zu gewinnen hat.

Die Verlierer

Falls es noch nicht klar ist, wären die wahren Verlierer hier die YouTube TV-Zuschauer auf Roku, und das könnte sowohl für den Google-Mutterkonzern Alphabet als auch für Roku selbst eine schlechte Nachricht sein. YouTube TV zu beschuldigen, „deine Suchergebnisse zu manipulieren“ und auf „sensible Suchdaten“ zuzugreifen, ist die Art von Sprache, mit der sich Google und andere Tech-Giganten in diesen Tagen auf einer größeren politischen Bühne auseinandersetzen müssen. Das sind Schläge, die genau ins Ziel treffen, aber wir sollten nicht so schnell von einem KO ausgehen.

Es ist erwähnenswert, dass Roku diese Nachricht nur an YouTube TV-Nutzer geschickt hat und nicht an die viel größere Basis der YouTube-Zuschauer auf seiner Plattform. Manipuliert die eine Google-Plattform die sensiblen Suchergebnisse wirklich auf eine andere Weise als die andere? YouTube TV auszusondern scheint Absicht zu sein, denn Roku hätte viel mehr zu verlieren, wenn es mit ganz Google auf Kriegsfuß stünde, einschließlich des ikonischen, werbefinanzierten YouTube-Dienstes selbst.

Wir wissen nicht, wie viele der 51,2 Millionen Nutzer von Roku routinemäßig YouTube oder die Premium-Apps von YouTube TV nutzen, aber wir wissen, dass die Lücke weltweit groß ist. YouTube behauptet, mehr als 2 Milliarden Nutzer weltweit zu erreichen. Ende letzten Jahres gab es etwas mehr als 3 Millionen YouTube TV-Abonnenten auf dieser Plattform.

Roku ist stolz auf seinen Agnostizismus. Während Alphabets Google und andere Tech-Giganten um dein Wohnzimmer mit Streaming-Hubs kämpfen, die ihre eigenen Dienste und Premium-Content-Angebote bevorzugen, spielt Roku mit tausenden von Apps. Das ist der Agnostizismus, der dazu führt, dass Roku mittlerweile in 38 % der in den USA verkauften Smart-TVs ab Werk installiert ist, aber Roku ist in diesen Tagen nicht gerade neutral. Letztes Jahr weigerte sich Roku, die Apps von Peacock und HBO Max hinzuzufügen, bis sich deren Mutterunternehmen mit Roku auf eine Umsatzbeteiligung geeinigt hatten. Jetzt sehen wir, dass es möglicherweise YouTube TV verliert, und das sieht weder für Roku noch für Google gut aus.

Google steht hier auch auf verlorenem Posten, und das nicht nur, weil sein Name durch den Dreck gezogen wird. Die Verbraucher werden sich entscheiden müssen, ob sie bei Roku bleiben wollen oder ob sie in einen neuen Dongle und ein neues Ökosystem investieren wollen, um bei YouTube TV zu bleiben. Für Leute, die im Durchschnitt mehr als drei Stunden pro Tag auf Roku verbringen, mag die Wahl klar sein, aber was passiert, wenn Google sich entscheidet, YouTube TV und YouTube einzustellen? Das Wertangebot wird brenzlig und am Ende des Tages werden beide Plattformen Verluste erleiden.

Die Gewinner

Offensichtlich ist hier jeder ein potenzieller Gewinner. Medienaktien und Tech-Giganten werden mit offenen Netzen unten warten, um fallende Abonnenten aufzufangen. Aktien von fuboTV (WKN:A2QBYF) stiegen letzten Montag bis zu 8 %, bevor sie mit einem Plus von mehr als 5 % schlossen. (Das ist ein kleiner, aber schnell wachsender Sport-zentrierter Live-TV-Dienst.) Andere virtuelle Multichannel Video Programming Anbieter (vMVPD) und Plattformen, die mit YouTube TV konkurrieren, sind Disney‘s (WKN:855686) Hulu + Live TV, Dish Network’s (WKN:A0NBN0) Sling TV und AT&T’s (WKN:A0HL9Z) AT&T TV.

Wir können ein vMVPD nicht mit billigeren und beliebteren Streaming-Video-Diensten vergleichen. Ein vMVPD ist ein Live-TV-Streaming-Dienst, der mehrere Dutzend Live-Kanäle anbietet. Er steht stellvertretend für die Kabel- und Satellitenfernsehdienste, die üblicherweise 65 US-Dollar oder mehr pro Monat für eine Plattform mit mehr als 100 Live-Kanälen verlangen. YouTube TV unterscheidet sich nicht wesentlich von den vielen anderen Optionen, die es gibt, und es ist viel einfacher, digital zu kündigen als analog.

Der Verlust von Roku wäre auch ein Gewinn für die anderen Dongle-Hersteller mit Streaming-Betriebssystemen, die es zu fördern gilt. Google könnte dies als Chance sehen, seine Chromecast-Nutzerbasis zu vergrößern, aber die Leute, die hier den Kopf über beide Kontrahenten schütteln, werden sich vielleicht mit Apples (WKN:865985) Apple TV oder Amazons (WKN:906866) Fire TV zufrieden geben.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sich die beiden Parteien versöhnen werden, nachdem sie mit den Roku-Nutzern der YouTube TV-App ihre Psychospielchen getrieben haben. Zuschauer neigen dazu, bei diesen Verhandlungen Kollateralschaden zu sein. Es ist jedoch immer eine gute Idee für Investoren zu wissen, wo die Ausgänge sind, falls die Dinge nicht so laufen, wie sie sollten.

Der Artikel Gewinner und Verlierer des Roku-Krieges mit YouTube TV ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der „offiziellen“ Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Das Hinterfragen einer Investitionsthese – selbst einer eigenen – hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Suzanne Frey, eine Führungskraft bei Alphabet, ist Mitglied im Vorstand von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 26.04.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool empfiehlt fuboTV und die folgenden Optionen: long Januar 2022 $1920,0 Calls auf Amazon, long März 2023 $120,0 Calls auf Apple, short Januar 2022 $1940,0 Calls auf Amazon und short März 2023 $130,0 Calls auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2021

The Motley Fool

Rating
5/5
Diesen Artikel teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Marktübersicht

DAX-Intraday
WertpapierKursZeitPerf. %
Nasdaq13.632,8406.05.21+0,37
DAX15.396,0010:10:44-0,02
E-Stoxx 504.038,0007.05.21+0,96
TecDAX3.427,3207.05.21+0,41
Dow Jones34.782,0007.05.21+0,64
S&P 5004.230,5007.05.21+0,62
US Tech 10013.613,7306.05.21+0,82
Gold1.831,0207.05.21+0,85
Silber27,5207.05.21+0,39
Öl (Brent)68,2309:00:260
Öl (WTI)64,9107.05.21+0,15
EUR/USD1,2212:07:070

Finanznachrichten

Follow Us

W a r n u n g e n
für Verbraucher

News-Suche

Beliebte Artikel

Kommentar verfassen