etoro_logo

Die Zukunft des Tradings ist die neue Art Werte zu handeln

General Mills mit über 3 % Dividendenrendite: Was können wir vom Q4 erwarten?

The Motley Fool
Trading Assistant
Trading Assistant
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Bei der Aktie von General Mills (WKN: 853862) gibt es eine Menge Antworten: Ja, die Aktie ist defensiv. Und ebenfalls ja, trotz über 3 % Dividendenrendite ist die Ausschüttung sehr nachhaltig und operativ überaus stark gedeckt. Ein Zeichen der Stärke, zweifellos, das die Anteilsscheine gerade für defensive Investoren interessant machen könnte.

Eine Frage bei der Aktie von General Mills, neben einer möglichen Dividendenerhöhung, könnte jetzt allerdings sein: Wie schneidet das Unternehmen im vierten Quartal ab? Genau dieser Fragestellung wollen wir heute einmal sehr frühzeitig auf den Grund gehen. Am 30. Juni und somit in ca. zwei Wochen verkündet das Unternehmen nämlich dieses Zahlenwerk. Sowie die Ergebnisse für das Gesamtjahr 2021.

General Mills: Ein schwieriges Quartal?

General Mills hat zuvor im dritten Quartal zwar ein solides, aber nicht übermäßig erfolgreiches Zahlenwerk präsentiert. Unterm Strich konnte das Ergebnis je Aktie auf 0,82 US-Dollar klettern, was zwar ein Plus impliziert. Aber keinen so starken Anstieg wie noch in den ersten zwei Quartalen dieses herausragenden Geschäftsjahres 2021. Ein Thema, das das Management auch im Ausblick auf das vierte Vierteljahr thematisiert hat. Hier heißt es sinngemäß übersetzt:

General Mills geht davon aus, dass die COVID-19-Pandemie die Nachfrage der Verbraucher nach Lebensmitteln zu Hause im Vergleich zu den Werten vor der Pandemie bis zum Ende des Geschäftsjahres 2021 weiter ansteigen lassen wird. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr einen organischen Umsatzanstieg von ca. 3,5 Prozent, der das starke Wachstum im bisherigen Jahresverlauf widerspiegelt, teilweise ausgeglichen durch einen schwierigen Vergleich im vierten Quartal, der den anfänglichen pandemiebedingten Anstieg der Nachfrage nach Lebensmitteln für zu Hause sowie den zusätzlichen Monat mit Ergebnissen im Heimtiersegment widerspiegelt.

Sowie weiterhin:

Unterm Strich wird erwartet, dass die besser als erwartet ausgefallene bereinigte operative Gewinnmarge des ersten Halbjahres durch eine höhere Inflation der Inputkosten und höhere Logistikkosten in der zweiten Jahreshälfte ausgeglichen wird. Infolgedessen wird erwartet, dass die bereinigte operative Gewinnmarge für das Gesamtjahr 2021 in etwa auf dem Niveau des Geschäftsjahres 2020 liegen wird, was im Einklang mit der zu Beginn des Jahres gegebenen Prognose steht.

Ziemlich viel Text, ich weiß. Allerdings ist es kaum möglich, hier einen Satz wegzulassen. Schauen wir daher einmal, was wir konkret von dieser Prognose mitnehmen können.

Was heißt das übersetzt?

Das Management von General Mills geht offensichtlich davon aus, dass ein positives Momentum im Gesamtjahr anhält. Die Erlöse sollen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigen. Aber es gibt eben auch Belastungsfaktoren, insbesondere in der Logistik, die die Ergebnisse schmälern könnten. Für mich sieht das daher nach einem top ersten Halbjahr und einem schwächeren zweiten Halbjahr aus, das hier den Gesamtmix formt.

Als Foolisher Investor bin ich gespannt, inwieweit sich insbesondere der „schlechtere“ Vergleichswert im vierten Quartal des Jahres 2020 äußert. Zur Erinnerung: Hier kam General Mills auf ein Ergebnisplus von 33 % auf bereinigter Basis auf 1,10 US-Dollar.

Mich überrascht es daher nicht, wenn das Ergebnis je Aktie im vierten Quartal rückläufig sein sollte. Um es klar zu formulieren: Auch 0,80 US-Dollar Ergebnis je Aktie und Quartal sind für den Moment eine starke Ausgangslage, die zu einer moderaten Bewertung führen. Mittel- bis langfristig könnten außerdem die Produktexpansion und Tiernahrung ein solides operatives Wachstum begründen.

Der Artikel General Mills mit über 3 % Dividendenrendite: Was können wir vom Q4 erwarten? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von General Mills. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

The Motley Fool

Rating
5/5
Diesen Artikel teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Marktübersicht

DAX-Intraday
WertpapierKursZeitPerf. %
Nasdaq#N/A#N/A#N/A
DAX15.640,5012:26:46+0,45
E-Stoxx 504.120,2312:27:12+0,54
TecDAX3.668,9012:26:56+0,39
Dow Jones35.094,3212:26:47+0,33
S&P 5004.411,8712:26:57+0,21
US Tech 10015.013,5112:26:50+0,09
Gold1.823,2112:26:50+0,92
Silber25,5412:26:38+2,29
Öl (Brent)74,1812:26:11+0,43
Öl (WTI)72,8312:26:50-0,01
EUR/USD1,1912:27:08+0,28

Finanznachrichten

Follow Us

W a r n u n g e n
für Verbraucher

News-Suche

Kommentar verfassen