etoro_logo

Die Zukunft des Tradings ist die neue Art Werte zu handeln

Trading Assistant
Trading Assistant
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Die AT&T-Aktie (WKN: A0HL9Z) ist insgesamt eine durchaus preiswerte Angelegenheit. Mit Blick auf einen aktuellen Aktienkurs von 31,41 US-Dollar und ein zuletzt ausgewiesenes Quartalsergebnis je Aktie in Höhe von 0,86 US-Dollar läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis im Moment bei ca. 10. Dazu kommt eine nette, über dem Markt liegende und historisch starke Dividendenrendite von 6,7 %. Das könnte für sich alleine bereits attraktiv sein.

Foolishe Investoren und der gesamte Markt scheint derzeit von einem Szenario auszugehen: AT&T dürfte weiterhin nicht sonderlich stark wachsen. Die vorherigen Jahre sind dafür ein solider Indikator. Stagnation ist der Preis, den man für diese günstige fundamentale Bewertung derzeit zahlen muss.

Es könnte sich für die AT&T-Aktie jedoch eine neue Chance auftun: Nämlich das Streaming. Schauen wir im Folgenden einmal, ob sich durch diese Vorhaben und Ziele eine Neubewertung ergeben könnte. Beziehungsweise, was dafür notwendig ist.

AT&T-Aktie: Neubewertung durch Streaming …?

Wenn wir als Foolishe Investoren an das Streaming und die AT&T-Aktie denken, so kommt uns eine Sparte in den Sinn: nämlich HBO Max. Hierbei handelt es sich in gewisser Weise um den Flaggschiff-Dienst aus dem Hause des US-Konzerns. Erste Erfolge sind bereits vorhanden.

Seit dem Launch kann HBO Max insgesamt ca. 64 Mio. Abonnenten vorweisen. Davon alleine 44,2 Mio. in den USA. Für den Start ist das mit Sicherheit nicht verkehrt. Allerdings sind es die längerfristigen Ziele, die besonders interessant sind. Das Management von AT&T spricht nämlich davon, mittelfristig auf bis zu 150 Mio. Streamer kommen zu können.

Dazu macht die AT&T-Aktie so einiges. So ist jetzt beispielsweise das Angebot erweitert worden. Verbraucher sollen zukünftig zwischen dem Premium-Modell für knapp 15 US-Dollar und einem teilweise werbefinanzierten Angebot von 9,99 US-Dollar wählen können. Das könnte die Nutzerbasis noch einmal bedeutend erweitern und dem Konzern helfen, die ambitionierten Ziele zu erreichen.

In meinen Augen möchte HBO Max damit womöglich in die Nische eines Zweit- oder Drittangebots passen. Walt Disney und Netflix sind womöglich als unangefochtene Platzhirsche anerkannt. Aber in der Ebene eins tiefer könnte es den notwendigen Raum geben, um mit anderen Anbietern zu konkurrieren und sich so in dem Markt zu positionieren. Das Streaming dürfte schließlich kein Winner-Takes-It-All-Markt sein.

Es könnte jedoch womöglich mehr Fokus auf Streaming und Content erfordern. Nicht umsonst raten einige Analysten dazu, die Dividende zu kürzen oder auszusetzen, so wie Walt Disney es getan hat. Mit den freien Mitteln investiert in erstklassigen Content könnte das Wachstum womöglich angekurbelt werden. Aber auch ansonsten könnte mit einer Ausschüttungsquote von ca. 63 % im ersten Quartal gemessen am freien Cashflow Potenzial zum Investieren vorhanden sein.

Neubewertung voraus …?

Die AT&T-Aktie könnte mit einem klaren Fokus auf das Streaming mittel- bis langfristig durchaus das Potenzial einer Neubewertung besitzen. Die fundamentale Bewertung ist jedenfalls preiswert, das Angebot wird konsequent verfeinert. Interessant ist das mit Sicherheit.

Allerdings muss das Management beweisen, dass die Nische ausreichend ist und HBO Max in die Lücke passt. Mit 64 Mio. Streamern rund um den Globus ist auch hier die Ausgangslage jedenfalls vielversprechend. Zumal WarnerMedia insgesamt auf 8,5 Mrd. US-Dollar an Quartalsumsatz gekommen ist. Wenn der US-Konzern die Karten richtig ausspielt, könnte die Bewertung jetzt preiswert sein. Wobei Konkurrenz und Fokus wichtige Themen im Streaming-Markt sind.

Der Artikel AT&T-Aktie: Neubewertung mit Streaming-Wachstum? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von AT&T. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

The Motley Fool

Rating
5/5
Diesen Artikel teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Marktübersicht

DAX-Intraday
WertpapierKursZeitPerf. %
Nasdaq13.632,8406.05.21+0,37
DAX15.396,0010:10:44-0,02
E-Stoxx 504.038,0007.05.21+0,96
TecDAX3.427,3207.05.21+0,41
Dow Jones34.782,0007.05.21+0,64
S&P 5004.230,5007.05.21+0,62
US Tech 10013.613,7306.05.21+0,82
Gold1.831,0207.05.21+0,85
Silber27,5207.05.21+0,39
Öl (Brent)68,2309:00:260
Öl (WTI)64,9107.05.21+0,15
EUR/USD1,2212:07:070

Finanznachrichten

Follow Us

W a r n u n g e n
für Verbraucher

News-Suche

Beliebte Artikel

Kommentar verfassen