etoro_logo

Die Zukunft des Tradings ist die neue Art Werte zu handeln

Trading Assistant
Trading Assistant
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Dividendenaktien eignen sich hervorragend, um ein stetiges Nebeneinkommen aufzubauen. Insbesondere die Unternehmen, die eine makellose Dividendenhistorie aufweisen und die Ausschüttung am besten auch noch jedes Jahr erhöhen, sind dafür bestens geeignet. Die beiden folgenden Dividendenaktien gehören zu dieser Sorte. Eine Investition von 3.000 Euro in etwa gleichen Teilen auf die beiden Aktien aufgeteilt würde bei den aktuellen Aktienkursen schon eine auf den Monat runtergerechnete Dividende von mehr als 10 Euro bringen (Stand 24.09.2021, relevant für alle Kurse).

Münchener Rück

Das erste Unternehmen ist die Münchener Rückversicherung (WKN: 843002). Hier bekommt man aktuell 9,80 Euro pro Aktie. Beim aktuellen Aktienkurs von 237,40 Euro bekommt man mit dieser Aktie eine hervorragende Rendite von 4,1 %. Und das bei allgemein steigender Tendenz. Zwar wird die Dividende nicht jedes Jahr angehoben, da ein Jahr mit vielen Naturkatastrophen die Münchener Rück viel Geld kosten kann. Aber zumindest wird die Ausschüttung auch in solchen Jahren nicht gekürzt. Tatsächlich liegt die letzte Dividendenkürzung bereits mehr als 50 Jahre zurück!

Dank der auf breiter Front steigenden Preise für Versicherungen erwartet die Münchener Rück in den kommenden Jahren wieder stärkeres Wachstum. Für die kommenden Jahre geht das Management davon aus, dass der Gewinn je Aktie um mehr als 5 % pro Jahr steigen wird. Das Gleiche gilt übrigens auch für die Dividende.

Beim aktuellen Kurs würde man für 1.500 Euro sechs Aktien der Münchener Rück bekommen. Genau genommen würde man 1.424,40 Euro zahlen. Damit läge die jährliche Dividende bei 58,80 Euro. Und im kommenden Jahr wird die Summe wahrscheinlich noch ein gutes Stück höher liegen.

Allianz

Die Allianz-Aktie (WKN: 840400) bietet eine fast gleich hohe Dividende von 9,60 Euro im Jahr. Die Allianz-Aktie ist aber ein ganzes Stück günstiger als die des Münchener Konkurrenten. Aktuell bezahlt man 192,34 Euro für einen Anteilsschein. Damit liegt die Rendite hier sogar bei ziemlich genau 5 %.

Ähnlich wie bei der Münchener Rück sind die Aussichten auf steigende Gewinne bestens. Für dieses Jahr erwartet der Versicherungsgigant einen operativen Gewinn von etwa 12 Mrd. Euro. Sollte in den kommenden Monaten keine große Naturkatastrophe dazwischenkommen, die das Ergebnis noch verhagelt, dürfte der Gewinn je Aktie im Gesamtjahr bei knapp 20 Euro liegen. Die Dividende kann sich das Unternehmen also locker leisten. Tatsächlich kauft die Allianz aktuell auch noch für bis zu 750 Mio. Euro eigene Aktien zurück!

Investiert man nun 1.500 Euro in die Allianz, bekommt man dafür sieben Aktien. Für die sieben Aktien würde man aber nur 1.346,80 Euro zahlen. Legen wir nun noch eine Aktie drauf, sind wir bei 1.539,20 Euro und kommen in Summe den 3.000 Euro näher. Diese Aktien bringen nach aktuellem Stand eine jährliche Dividende von 76,80 Euro.

Zusammengerechnet würde man mit einer Investition von 2.963,60 Euro eine jährliche Dividende von 135,60 Euro bekommen, sofern man eventuelle Steuern unberücksichtigt lässt. Und mit hoher Wahrscheinlichkeit wird die Summe in den kommenden Jahren weiter steigen und eine solide Basis für ein steigendes Nebeneinkommen bilden.

Der Artikel 3.000 Euro übrig? Investiert in diese 2 Aktien bringt das 135 Euro Dividende im Jahr ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Dennis Zeipert besitzt Aktien der Münchener Rückversicherung. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

The Motley Fool

Rating
5/5
Diesen Artikel teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Marktübersicht

DAX-Intraday
WertpapierKursZeitPerf. %
Nasdaq#N/A#N/A#N/A
DAX15.536,0012:34:58+0,13
E-Stoxx 504.165,6512:34:40+0,08
TecDAX3.750,3112:34:36+0,25
Dow Jones35.455,1312:34:40+0,02
S&P 5004.521,5312:34:31+0,07
US Tech 10015.420,0212:35:12+0,16
Gold1.779,1812:34:42+0,57
Silber23,9612:34:58+0,93
Öl (Brent)84,1912:34:51-0,73
Öl (WTI)81,4412:34:31-1,82
EUR/USD1,1612:34:08-0,06

Finanznachrichten

Follow Us

W a r n u n g e n
für Verbraucher

News-Suche

Beliebte Artikel

Kommentar verfassen